Bordcomputer

Invers-Bordcomputer

– schönes Video zur Arbeitsweise eines Bordcomputer: www.convadis.ch
– vernetzt national und international
– sicher gegen Diebstahl, überträgt die Kilometer an Buchungssystem
– hier steckt der Auto-Schlüssel mit einem Chip im Auto in einer Kontrollbuchse im Handschuhfach
– per Funk erhält der Bordcomputer die Info, wer das Auto gebucht hat
– mit einer personalisierten Chipkarte öffnet man das Auto
– dazu befindet sich an der Windchutzscheibe ein Lesegerät
– keine Fahrt ohne Buchung möglich = Vorbeugung gegen fälschliche Nutzung
– Datenerfassung und Datenübertragung an die Zentrale per Funk
– leichte und wenig aufwendige Rechenstellung
– Leasing des Bordcomputers + Nutzung des Buchungssystem; je nach Anbieter bis zu 1000 Euro/Auto und Jahr (z.B. vom Betreiber des Buchungssystems: Flinkster, Catamen……
– diese Systeme beinhalten oft: Rechnungserstellung, Geld einziehen, Schadensmanagment, Statistik, Mitgliederverwaltung, Auswertung….
– Kauf des Bordcomputers z.B. von Invers oder von Convadis
– Einbau des Bordcomputers: von Experten, kostet circa 300 Euro
– Erwerb der Nutzung des Buchungssystems kann am Anfang je nach Anbieter einmalig bis zu 5.000 Euro kosten
– dies schreckt oft Vereine bei der Gründung ab. Die Einsparungen beim Verwaltungsaufwand könnten aber diese Mehrkosten wert sein.
Siehe dazu folgende Seite: Tarife/einnahmen-vergleich/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s